Was will Putin?


Das Regime sagt nun, dass Corona das einzige Thema ist, über das Ihr sprechen solltet. Das ist jedoch nicht das wichtigste Thema für Eure Zukunft.


Vor sieben Jahren (ein Jahr nach Russlands Annexion der Krim) habe ich von Angesicht zu Angesicht mit den Redakteuren sechs großer deutscher Zeitungen gesprochen. Außerdem zwei großer deutscher Magazine. Ich habe ihnen erzählt, dass Wladimir Putin Kiew einnehmen wird. Ob es nun damals so gekommen wäre oder erst in zehn Jahren, das spielte keine Rolle. Es würde passieren, und Deutschland müsse anfangen, sich Gedanken zu machen, was das bedeuten würde? Und was würden sie tun?


Putin würde Kiew einnehmen, denn es ist das spirituelle Herz Russlands. Und es gibt kein anderes. Diese gut informierten Leute sagten mir, ich sei einfach falsch informiert. Putin, als ehemaliger Kommunist sei ein Atheist, und Russland sei eine kleine regionale Macht, die man nicht so ernst nehmen müsse. Putin sei nur ein großer Schwätzer und die Krim-Annexion sei eine einmalige Sache.


In Wahrheit ist Wladimir Putin ein tief gläubiger Christ mit einer echten und persönlichen Beziehung zu Gott und Christus. Er glaubt, aus gutem Grund, dass sein Aufstieg zur Macht und seine Aktivitäten zu einem perfekten Zeitpunkt erfolgen und gesegnet sind.


Vor sieben Jahren habe ich empfohlen, dass die NATO Putin einen ausreichend breiten Zugangskorridor anbietet und dann Kiew zu einer offenen Stadt erklärt. Dies allein könnte der Beginn echter Verhandlungen sein.


Stattdessen scheint die NATO jetzt bereit zu sein, 100.000 junge Menschenleben zu riskieren, von denen nur wenige, wenn überhaupt, aus den Haushalten von Stoltenberg, von der Leyen oder Scholz stammen. Nur um den Eindruck zu erwecken, dass die NATO glaubwürdig ist und dass sie etwas tut. Sie wissen im Hinterkopf, dass ihre Bemühungen die Geschichte nicht ändern werden. Das beeindruckt die Silowiki, die Inhaber der politischen Macht in Russland, nicht.


Der Westen legt eine Arroganz an den Tag, die die Idee der Ehre verhöhnt. Ein blinder Fleck, der sich als kostspielig erweisen wird. Hochmut kommt vor dem Fall.


Für Wladimir Putin ist Kiew das geistige Herz und Zentrum Russlands. Kiew ist eine Braut, die niemals einem anderen gehören kann. In den Herzen aller wahren Russen ist dies eine zutiefst heilige Sache; ein erheblicher Prozentsatz von ihnen ist bereit, dafür zu sterben. Die meisten ukrainischen Eliten sind es nicht.


Die Leute der Neuen Welt